Vogelparadies Wahner Heide

Buntspecht 2 webMan spürt den Frühling schon überall. Deshalb wollen wir hinaus in die Heide. Die Wahner Heide. Sie liegt nahe und ist ein merkwürdiges Naturschutzgebiet. Mittendrin sitzt der Flughafen. Und im Süden der Heide lässt die Bundeswehr ihre Soldaten für den Krieg fit machen. Und trotzdem ist hier ein bedeutendes Vogelparadies. Vielleicht sogar gerade deshalb.

Wir haben uns schon einmal auf den Weg dorthin gemacht und uns einen kompetenten Begleiter ausgesucht. Herr Stumpf von der Arbeitsgemeinschaft Bergischer Ornithologen erklärt uns die Vogelwelt und die besondere Bedeutung der Wahner Heide als Rückzugsraum für viele Vogelarten: Zum Beispiel den Kuckuck, den eigentlich jeder hier im Mai hören kann, und der Spechte, von denen einige auch lautstark trommeln.

mittelspecht 1 webWenn das Wetter schön ist, können Sie jetzt einfach in die Wahner Heide gehen und dort einmal auf die Vögel achten, die wir Ihnen vorgestellt haben.

Es gibt die Heideportale, wo Sie weitere Ideen für einen Besuch des Naturschutzgebiets bekommen. Die Stimmen der Vögel finden Sie zum Beispiel hier. Besuchen Sie auch die Internetseite der Arbeitsgemeinschaft bergischer Ornithologen.

Ein Spaziergang in der Wahner Heide macht aber auch einfach so Spaß ohne sich mit irgendwelchen Daten zu belasten. Genießen Sie den Frühling in der Natur und setzen Sie sich ein für den Erhalt unserer Naturschutzgebiete.

Wir stellen Ihnen in unserer nächsten Sendung Ende Juni den Weltgarten im Kölner Zoo vor. Die Ausstellung ist dort seit diesem Monat eröffnet. Sie finden sie direkt neben der Zooschule.

Über Alex

Alex

Webmaster der Website von Greenpeace Köln und Mitglied des Teams für Öffentlichkeitsarbeit. Verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit von Greenpeace Köln im Internet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.