Ausstieg aus der Braunkohle – aber wie?

Warum Greenpeace – und die Gewerkschaft, die im Rheinischen Braunkohlerevier die Interessen der Arbeitnehmer vertritt?

Weil es um die Frage geht: Wie schaffen wir einen Ausstieg aus der Braunkohle, der Deutschlands CO2-Ausstoß deutlich vermindern wird, ohne dass die Beschäftigten im Braunkohlerevier die Zeche zahlen müssen.

Das ist ein erster Versuch mit Gewerkschaft und Greenpeace zusammen die dringende Frage des Braunkohleausstiegs zu diskutieren. Ihr werdet hören, dass es nicht so einfach ist. Spannend ist es allemal.

Zur Sendung

Zu Gast im Studio sind Manfred Maresch, Leiter des Bezirks Alsdorf der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie und Energie und Tim Petzold von Greenpeace Köln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.