Kommunen und RWE: Ein unübersichtliches, schmutziges Netzwerk

Kommunen und RWE: Ein unübersichtliches, schmutziges Netzwerk

Läuft man durch Ruhrgebietsstädte, ist RWE allgegenwärtig. Von gefühlt jeder zweiten Hauswand grüßt unwidersprochen ein großes Plakat des fossilen Stromkonzerns. Fährt man mit der Bahn durch NRW, so wird deutlich, wie schmutzig die Hände des wankenden Riesen sind, obwohl an den trostlosen Tagebaulandschaften im Rheinland keine Plakate hängen, die RWE als stolzen Urheber dieser Werke […]

RoteLinie-Aktion vorm Kölner Dom

RoteLinie-Aktion vorm Kölner Dom

habt ihr einen roten Pulli, eine rote Hose oder einen roten Bademantel? Und wenn ihr nur einen roten Schal habt, wir brauchen euch! Kommt am 19.11. um 12 Uhr mit roten Klamotten auf den Bahnhofsvorplatz! Worum geht es? Vom 7.11. bis 18.11. wird die Klimakonferenz in Marrakesch (Marokko) stattfinden. Im Anschluss an diese sogenannte COP22 […]

Beyond the red lines

Beyond the red lines

Filmvorführung am Samstag den 29.10. um 20h im Autonomes Zentrum Köln, Luxemburger Str. 93, Köln Das Jahr 2015 stand im Zeichen des menschengemachten Klimawandels – und im Zeichen des Kampfes für Klimagerechtigkeit, der an immer mehr Fronten geführt wird. In Paris wurde ein globales Klimaabkommen verabschiedet. Aber wurde dort wirklich der Klimaschutz vorangetrieben? Während Verhandlungen […]

Wald statt Kohle

Wald statt Kohle

Mit roter Linie für mehr Klimaschutz Am Sonntag, den 23. Oktober, wollen wir am Spaziergang durch den Hambacher Wald mit Naturpädagoge Michael Zobel teilnehmen. Zu diesem Protestspaziergang ruft die Bürgerinitiative “Buirer für Buir” auf, die mit vielen Menschen RWE die “Rote Linie” aufzeigen will. Kommt doch auch und unterstützt die Forderung der Buirer, den Rest […]

Offener Brief an Landtagsabgeordneten Börschel (SPD)

Offener Brief an Landtagsabgeordneten Börschel (SPD)

Sehr geehrter Herr Börschel, Ihr Festhalten an der RWE-Aktie stößt bei uns auf großes Unverständnis. Sie sprechen sich damit für die Unterstützung eines Unternehmens aus, welches zukünftig ausschließlich Kohle- und Atomkraftwerke betreibt. [Vor wenigen Wochen hat RWE die Sparte der Erneuerbaren Energien in das neu gegründete Unternehmen Innogy überführt.] Wir fragen uns, was Ihre Absichten […]

Protest gegen neues Kohlekraftwerk

Protest gegen neues Kohlekraftwerk

Köln, 1. Juli 2016 – Heute protestierten Greenpeace-Aktivisten mit einer sieben Meter großen Kohlenstoffblase vor dem Regionalrat Köln. Sie wollen damit die Forderung von CDU, SPD und FDP, in Niederaußem ein neues RWE-Braunkohlekraftwerk zu bauen, öffentlich an den Pranger stellen. „Politiker, die nach der UN-Klimakonferenz von Paris den Bau neuer Kohlekraftwerke fordern, haben den Schuss […]

Die Stadt Köln und RWE

Die Stadt Köln und RWE

Ein Hintergrundartikel zu unserer Divestmentkampagne. Im Dezember 2015 haben wir die Kölner Divestment-Kampagne gestartet. In diesem Artikel wollen wir versuchen die Verflechtung zwischen der Stadt Köln und RWE transparent zu machen. Außerdem geben wir eine Einschätzung bezüglich der Aufspaltung von RWE und weisen auf die Gefahren der Kohlenstoffblase hin. Viel Spaß beim Lesen. Verflechtung zwischen […]

Chronologie der Kölner Divestment-Kampagne

Chronologie der Kölner Divestment-Kampagne

Im Dezember 2015 starteten wir die Kölner Divestment-Kampagne. In diesem Artikel wollen wir unsere Anschreiben und die Antworten der Finanzausschuss-Mitglieder, der Kämmerin Frau Klug, vom GEW Köln AG Vorstandsvorsitzender Herrn Dr. Steinkamp, sowie vom RWE Vorstandsvorsitzenden Herrn Hartung veröffentlichen. Dezember 2015: Startschuss der Kölner Divestment-Kampagne. Mit einem Anschreiben haben wir uns an alle Finanzausschuss-Mitglieder im […]

Reißleine ziehen: Köln raus aus RWE!

Reißleine ziehen: Köln raus aus RWE!

Viele Städte in Nordrhein-Westfalen besitzen RWE-Aktien. Dies ist historisch bedingt, da es früher eine enge Zusammenarbeit zwischen RWE und den Kommunen gab. Auch die Stadt Köln ist noch im Besitz von 1,5 Millionen RWE-Aktien. Auf der UN-Klimakonferenz in Paris wurde im Dezember 2015 beschlossen, langfristig die globale Temperaturerhöhung auf 1,5 Grad zu beschränken. Auf dieses […]

Petition: Köln Divest Now!

Petition: Köln Divest Now!

Spätestens nach der UN-Klimakonferenz in Paris ist klar, dass Investitionen in Unternehmen wie RWE und Vattenfall, die Kohle fördern und verstromen, sowie in Öl- und Gas-Unternehmen wie Shell, BP, Total und Gazprom moralisch bedenklich und finanziell hoch riskant sind. Denn wenn wir die globale Temperaturerhöhung auf 2 Grad beschränken wollen, müssen 80% der Kohle-, Öl- […]