Plastik-Sammel-Aktion

Am 19.03.2016 sammelten wir mit Passanten Plastikmüll am Rheinpark-Strand ein. Diese Aktion richtete sich gegen die Vermüllung der Meere. Gesammelt wurden ca. 3 Kubikmeter voll Plastikmüll verschiedenster Art wie Styropor, Plastiktüten, Seile, Flaschen, Lolli-Stiele usw. Insgesamt waren es ca. 90 kg Müll.

Dieser ganze Müll würde sonst in den Weltmeeren landen, wo Tiere ihn fressen und sich darin verheddern. Die Sonne und die Wellen zerkleinern die Plastikstücke in immer kleinere Müllteile (ab unter 5 Millimeter Mikroplastik genannt), die sich in den nächsten hunderten von Jahren nicht abbauen werden. So verkommen unsere Meere zu Plastikendlagern.

Nach der Sammel-Aktion informierten wir zwischen Zoo und Aquarium die Öffentlichkeit über Plastik-Vermeidung im Alltag.

Was kannst du tun?

  1.  Kaufe Produkte, die ohne oder nur mit wenig Plastik verpackt sind, z.B. auf regionalen Wochenmärkten.
  2.  Steige auf Glasflaschen um, statt Plastikflaschen zu benutzen, das ist auch gesünder.
  3.  Nimm einen Jutebeutel oder eine andere Tasche mit zum Einkaufen statt Plastiktüten zu benutzen.
  4.  Informiere dich über Mikroplastik in Kosmetika und vermeide diese.
  5.  Probier doch mal Reinigungsmittel selbst herzustellen (Infos findest du im Netz).
  6.  Nimm an Strandsäuberungs-Aktionen teil.
  7.  Erzähle anderen von diesem Problem.

Das sagte die Presse über unsere Aktion:
http://www.ksta.de/koeln/aktion–wellemachen-greenpeace-aktivisten-sammeln-plastikmuell-am-koelner-rheinufer-23757676
http://www.rundschau-online.de/region/koeln/reinigungsaktion-greenpeace-gruppe-hat-plastikmuell-im-rheinpark-aufgesammelt-23758724

Plastik Sammelaktion 19.03.16

1 Comments

  1. Pingback: Plastikmüll vermeiden! | Greenpeace Köln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.