Köln: Menschenkette gegen Braunkohle

Am 23. August wird es in der Lausitz, 100 km südöstlich von Berlin, eine internationale Menschenkette geben. Zwischen den zwei von der Abbaggerung bedrohten Orten – Kerkwitz in Deutschland und Grabice in Polen – werden wir mit der grenzüberschreitenden Menschenkette ein kraftvolles Zeichen gegen neue Tagebaue und weitere Braunkohleverstromung setzen.

Vorab möchten wir mit einer lokalen AntiKohle-Menschenkette in Köln darauf aufmerksam machen und  rufen  euch  auf, an unserer „Kölner AntiKohle-Menschenkette“ am 9. August teilzunehmen!

Die Probe-Menschenkette werden wir in Form von drei Flashmobs machen, die in kurzen zeitlichen und örtlichen Abständen in der Innenstadt stattfinden werden. Die Flashmobs werden wir Greenpeacer zusammen mit Campact-AktivistInnen starten und dann PassantenInnen aufrufen, sich in unsere AntiKohle-Menschenkette einzureihen. Um eine lange und lebendige Menschenkette zu bilden, brauchen wir eure Unterstützung!

Treffpunkt: 
12.00 Uhr,  Breite Str./Neven-Du-Mont-Str.
(Appellhofplatz, Ausgang Breite Str./Opernhaus).
Dort gibt es eine kurze Einweisung zum Ablauf.

AntiKohle-Menschenketten-Flashmobs:
12.30 Uhr, Breite Str./Hämergasse
13.15 Uhr, Schildergasse/Gürzenichstr (vor Kaufhof)
14.00 Uhr, Domplatte (vor dem Dom)

Wenn du am 23. August. keine Zeit haben solltest, mit uns gemeinsam im Bus in die Lausitz zu fahren, hast du also am 9. August eine prima Gelegenheit dich RWE und Vattenfall in den Weg zu stellen! Nutze sie!

Zwölf Dinge, die du tun kannst:
http://www.greenpeace.de/themen/zwoelf-dinge-die-du-tun-kannst

Infos zum Braunkohleabbau in der Lausitz
http://www.braunkohle.info/

Infos zur internationalen Menschenkette: 
http://www.humanchain.org/de
http://www.greenpeace.de/braunkohlestoppen

 

About Alex

Alex

Webmaster der Website von Greenpeace Köln und Mitglied des Teams für Öffentlichkeitsarbeit. Verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit von Greenpeace Köln im Internet.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>